Kindertheater Sternschnuppe


Das Kindertheater Sternschnuppe an der PGS ist als Theater-Arbeitsgemeinschaft seit nun mehr 20 Jahren fester Bestandteil des Schullebens. Zu Beginn eines Schuljahres können sich zunächst Viertklässler, dann – nach Maßgabe freier Plätze – auch Drittklässler dafür anmelden. Mitmachen können insgesamt bis zu 60 Kinder. Jeder Viertklässler, der sich pünktlich anmeldet, wird aufgenommen. Es gibt keine Auswahlkriterien. So sind wir im Rahmen des Gemeinsamen Lernens ein inklusiv arbeitendes Kindertheater.

Wir arbeiten mit einem offenen theaterpädagogischen Konzept. Das bedeutet für die beteiligten Kinder, dass ihnen kein fertiges Theaterstück vorgesetzt wird, in dem sie  Rollen vorgesetzt bekommen und Texte auswendig lernen müssen. Vielmehr wird ihnen zu Beginn der Arbeit eine Grundidee  präsentiert, die dann im Laufe eines Jahres gemeinsam mit den Kindern zu einem Theaterstück entwickelt wird.

Immer fragen wir nach besonderen Fähigkeiten oder Talenten und versuchen diese im Stück einzubauen. Vielen Kindern wird eine Rolle „auf den Leib“ geschrieben.

Für alle Kinder bedeutet dieses Vorgehen eine Beteiligung an:
•    Ideenproduktion, Auswahl und Verteilung der Rollen
•    Erarbeitung und Einübung von Sprechrollen, Pantomime, Spielszenen und Tänzen
•    (Kein Kind spricht einen Text, an dessen Entstehung es nicht selbst beteiligt war!)
•    Auswahl geeigneter Musikstücke
•    Herstellung von Bühnenbildern und Kulissen
•    Herstellung und Beschaffung von Requisiten
•    Maskenbau und Kostümherstellung
•    Plakat- und Programmgestaltung

Während der Theaterproben findet oft eine umfangreiche Sprecherziehung statt.
Die Einstudierung von Liedern beginnt jeweils mit Stimmbildungsübungen und führt oft zur Mehrstimmigkeit.

Jedes Kind lernt die unterschiedlichen Aspekte der Theaterarbeit intensiv kennen und identifiziert sich so mit dem eigenen Stück. Es hat sich außerdem gezeigt, dass Kinder auf diese Weise bereit und in der Lage sind, ein außergewöhnlich hohes Maß an Disziplin, Ausdauer und Durchhaltevermögen aufzubringen.

Die Proben erstrecken sich seit dem Schuljahr 1997/98 (Beginn der Zusammenarbeit mit dem Theater der Stadt Gütersloh) jeweils über ein ganzes Schuljahr.
Die Stadt Gütersloh fördert das Schultheater in erfreulichem Umfang und räumt uns jedes Jahr gegen Ende der jeweiligen Spielzeit vier Tage im Theater für Proben und Aufführungen ein. Im Theater selbst erhalten wir professionelle Beratung und Unterstützung durch die Bühnenmeister sowie Licht- und Tontechniker.

Auch die Eltern sind vielfältig eingebunden. Ohne ihre Hilfe wären die Aufführungen im Theater nicht zu organisieren. Sie betreuen die Kinder in den Umkleiden, schminken, beruhigen, muntern auf und sorgen dafür, dass die Kinder passend zu ihren Auftritten auf die Bühne kommen. Insgesamt sind in jedem Jahr mehr als 40 Eltern zu unterschiedlichen Zeiten als Helfer im Theater.

Insgesamt gibt es vier Aufführungen, zwei am Vormittag, zwei am Abend.
Zur Premiere werden alle Kinder der eigenen Schule eingeladen. Die übrigen Plätze an beiden Vormittagen gehen an Grundschulen des Kreises und Kindergärten im Schulbezirk. In den Abendvorstellungen sind überwiegend Erwachsene: Eltern, Bekannte, Freunde und Verwandte der beteiligten Kinder, aber auch viele ehemalige „Sternschnuppen“ und ihre Eltern.


2016: Auf der Suche nach einer Zuhause-Insel

Proben


Aufführung


Download
Programmheft „Auf der Suche nach einer Zuhause-Insel“, 2016
pgs-sternschnuppen2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB



Die bisherigen Theaterstücke:

Schuljahr Titel Spielort
1994/1995 Das Lied der bunten Vögel Gemeindesaal der Liebfrauenkirche
1995/1996 Das Traumfresserchen Schulbühne
1995/1996 Frederick Schulbühne
1996/1997 Karlinchen Schulbühne
1997/1998 Ein tierisches Vergnügen Theater der Stadt Gütersloh
1998/1999 Dachbodengeschichten Theater der Stadt Gütersloh
1999/2000 Wenn Bilder aus dem Rahmen fallen Theater der Stadt Gütersloh
2000/2001 … und der Albatros flog Theater der Stadt Gütersloh
2001/2002 Trollige Zeiten Theater der Stadt Gütersloh
2002/2003 Sterne, Schnuppen und Kometen Theater der Stadt Gütersloh
2003/2004 Doch als der Stein ins Rollen kam Festsaal der Westfälischen Klinik
2004/2005 Das Hexeneinmaleins Festsaal der Westfälischen Klinik
2005/2006 Des Kaisers neue Kleider Festsaal der Westfälischen Klinik
2006/2007 Tohuwabohu bei Pauli und Co Festsaal der Westfälischen Klinik
2007/2008 Seemannsgarn oder Leinen los am blauen Kakadu Festsaal der Westfälischen Klinik
2008/2009 Rettet Zirkus Ramponelli Festsaal der Westfälischen Klinik
2009/2010 Bona nox Theater der Stadt Gütersloh
2010/2011 Fiesta für den Regenwald Theater der Stadt Gütersloh
2011/2012 Es waren zwei Königskinder Theater der Stadt Gütersloh
2012/2013 Birg Schjrägenstein Theater der Stadt Gütersloh
2013/2014 Farbspektakel Theater der Stadt Gütersloh
2014/2015 Unter dem magischen Auge Theater der Stadt Gütersloh
2015/2016 Auf der Suche nach einer Zuhause-Insel Theater der Stadt Gütersloh
2016/2017 – Titel noch in Arbeit – Theater der Stadt Gütersloh