Der Wüste spannende Geheimnisse entlockt

Die Theatergruppe „Sternschnuppe“ der Paul Gerhardt Grundschule hat in ihrem Jubiläumsjahr erneut ein bewundernswertes Gesamtkunstwerk auf die Bühne und in vier ausverkauften Vorstellungen das Publikum zum Staunen gebracht.
Zum 25. Mal wurde aus einer Idee des Leitungsteams gemeinsam mit 57 begeisterungsfähigen Kindern der dritten und vierten Klassen ein Theaterstück entwickelt, in dem sich jedes Kind mit seinen Neigungen und Fähigkeiten einsetzen und über sich hinaus wachsen konnte. Ob in der Gruppe oder solo, im Sprechtheater, Gesang oder Tanz – hier findet jedes Kind seinen Platz und den Weg zur Verwirklichung seines Bühnentraums.
Pfiffig und modern die Rahmenhandlung, in der fünf Kinder (dargestellt von Sarah Akay, Johanna Gerz, Lotte Grundmeier, Paulina Heidenreich und Bruno Lakämper) durch gemeinsames Lösen von Rätseln den Weg aus einem Escape Room durch die Wüste finden sollten. Es galt, einem Sandsturm zu trotzen, sich angriffslustiger Kakteen und Skorpione zu erwehren oder sich von den niedlichen Springmäusen nicht verwirren zu lassen. Unterstützt durch ein fantastisches Bühnenbild entfaltete sich auf magische Weise der Zauber der Wüste und gab Raum für das phantasievolle bunte Treiben auf der Bühne. Begleitet von orientalischen Klängen hatten hier sämtliche Darsteller ihren großen Auftritt und wurden vom Publikum begeistert gefeiert – nicht zuletzt auch wegen ihrer wunderbaren Kostüme (Elke Schulte-Fründt und Simone Brüggenthies-Peitz). Zu niedlich, die Familie der nachtaktiven Wüstenfüchse, die sich mit Sternzeichen auskannten und die Schlangenbeschwörer in Ausbildung, die mit ihren Flötentönen aus Versehen zwei Pinguine anlockten. Und bewundernswert echt die erschöpften Kamele, die nach einer Stärkung mit Wasser und Futter sogar mit ihren Kamelführern Cha-Cha-Cha tanzen konnten! Faszinierend auch die schillernde Fata Morgana und der Tanz der Mumien im Halbdunkel der Pyramide. Beeindruckend der leicht jazzige Sologesang von Suna Dogan als hübscheste Kaktee Kakibara und der Schattenkampf des Scheinriesen, dem Leander Oberloer eine überraschend zarte und wohlklingende Stimme verlieh. Bestens aufgelegt und eingespielt die großartige, professionelle Live-Band als bewährte und einfühlsame musikalische Unterstützung unter dem engagierten Dirigat von Schulleiterin Gabriele Rasche mit Thomas Externest am Keyboard, Detlev Schütte am Schlagzeug, Dennis Rödiger an der E-Gitarre, Christian Rasche am E-Bass, Kurt Studenroth mit Klarinette und Saxophon und Laurin Libuda mit Trompete und Flügelhorn. Besonderes Highlight: Die Chefin mischt sich ins Bühnengeschehen ein und schwebt auf einem fliegenden Teppich von oben über die Bühne. Wie immer hatte auch Karl-Heinz Drücker als ehemaliger Hausmeister eine Rolle übernommen und kam als Ägyptologe in einem selbst fahrenden Wüstenmobil daher. Die anderen Mitglieder des Leitungsteams Johanna Berhorst, Bendix Lüdtke, Nadine Neumann und Ranghild Raumann zeigten Bühnenpräsenz und Spielfreude auf einem orientalischen Basar, brachten sich zwischen den Szenen als Kulissenschieber mit ein und würzten die Übergänge mit witzigen Bemerkungen. So ist aus den unterschiedlichsten Bausteinen wieder einmal ein Theaterstück wie aus einem Guss entstanden, das einem 25. Jubiläum als Gesamtleistung alle Ehre macht! Standing Ovations!

 

-> Zur Bildergalerie

 


Geheimnisse der Wüste – eine rätselhafte Mission

Die Proben für unser neues Theaterstück konnten nach den Sommerferien mit 57 Kindern aus dem 3. und 4. Schuljahr starten. Die rätselhafte Mission einer Kindergruppe beginnt zunächst in einem Escape-Room. Die Kinder erleben anschließend zahlreiche Abenteuer in der Wüste. Ein orientalischer Markt, Sandkinder, Kamele, Skorpione, Mumien und Forscher entführen die Zuschauer*innen in heiße Steppenlandschaften. Eine professionelle Band lässt das Theaterstück mit abwechslungsreicher Musik auch zu einem Ohrenschmaus werden.

Die Vorstellungen finden statt am:
Donnerstag, 16. Mai 2024 um 10.00 Uhr (ausverkaufte Schulvorstellung) und um 19.00 Uhr
Freitag, 17. Mai 2024 um 10.00 Uhr und um 19.00 Uhr
im Theater der Stadt Gütersloh, Barkeystraße 15.

Der Eintritt beträgt für Kinder 4 €, Erwachsene 8€. Karten können im Vorverkauf im ServiceCenter der Gütersloher Marketing GmbH, Berliner Straße 63 in Gütersloh oder an der Abendkasse erworben werden.


Literaturprojektwoche

Direkt nach den Osterferien sind wir in der Paul-Gerhardt-Schule in die Literaturprojektwoche gestartet. Lesen, Bücher, Aktionen – eine spannende Woche mit vielen Höhepunkten sollte bei allen Kindern die Leselust stärken. Es wurden Lieblingsbücher vorgelesen und besondere Lese-Orte aufgesucht. Die Kinder haben gebastelt, gemalt und zu verschiedenen Lektüren geschrieben. Eigene Geschichten wurden erfunden und vorgelesen. 

In dieser Woche hieß das große Motto: „Lesen ist toll – wir lieben Bücher!“


Vorlesewettbewerb für den Jahrgang 3 und 4

Am Dienstag, den 9.4.2024 konnten im Rahmen des schulinternen Vorlesewettbewerbs die drei besten Lesekinder der Paul-Gerhardt-Schule gekürt werden. Aus einer klasseninternen Auswahl in den Jahrgängen 3 und 4 stellten 12 Kinder ihr Lieblingsbuch vor und mussten zusätzlich ihre Lesefähigkeiten mit einem fremden Text beweisen. Die Jury erfreute sich an den souveränen Vorträgen, die Ergebnisse der Vorlesekinder lagen eng beieinander. Am Ende durften sich Johanna Gerz, 1. Platz (Klasse 4a), Leander Obeloer, 2. Platz (Klasse 3c) und Kaya Brockhaus 3. Platz (Klasse 4a) als beste Leser*innen über eine Urkunde und einen Buchpreis freuen. Herzlichen Glückwunsch!


Autorenlesungen mit Guido Kasmann

Alle Klassen kamen in dieser Woche in den Genuss einer Autorenlesung. Der Kinderbuchautor Guido Kasmann zog jeweils zwei Klassen engagiert, mit großem Witz und szenischem Spiel mit seinen Büchern in den Bann. Begeistert lauschten die Kinder und tauchten in seine phantasievollen Bücherwelten ein. Einen echten Autor hautnah zu erleben und ihm Fragen stellen zu dürfen, das ist schon ein ganz besonderes Erlebnis! Dank auch an die Sponsoren von der Stiftung „Eintracht und Erholung“, die diese Aktion finanziell großzügig unterstützt haben.


Literaturabend für Erwachsene

Nicht nur die Kinder, auch den Erwachsenen bot die Paul-Gerhardt-Schule in dieser Woche literarischen Genuss. Am Dienstagabend füllte sich der Musikraum mit interessierten Eltern und Kolleginnen. Frau Marion Bökenhans von der Buchhandlung „Pegasus“ in Verl stellte im ersten Teil des Abends neue Kinderbücher für alle vier Jahrgänge vor. Lebendig, kompetent und mit vielen wertvollen Tipps, wie die Leselust der Kinder geweckt und gestärkt werden kann, arbeitete sich Frau Bökenhans durch ihren großen Bücherstapel. An diese kurzweiligen Buchvorstellungen schloss sich eine Pause zum Stöbern am Büchertisch an. Der Förderverein schenkte Getränke aus und es bot sich Raum für anregende Buchgespräche. Im zweiten Teil des Abends unterhielt die Konrektorin Ranghild Raumann mit der Vorstellung einiger Bücher für erwachsenes Publikum. Als passionierte Vorleserin und mit schauspielerischem Einsatz begeisterte sie das Publikum mit ihrem Vortrag. Am Ende waren sich alle einig: Diese Veranstaltung darf gerne im Schulleben etabliert werden! Vielen Dank für den wunderbaren Abend an alle Beteiligten!


Jahrgangsübergreifender Literaturprojekttag

Am Freitag hieß es für die Kinder hinein in mein selbstgewähltes Buchprojekt. Es gab für die Jahrgangsstufen 1 und 2 sowie für die Jahrgangsstufen 3 und 4 zahlreiche Angebote zu unterschiedlichen Kinderbüchern. In gemischten Gruppen wurde an diesem besonderen Literaturtag den gesamten Vormittag zu dem gewählten Buch gearbeitet. Jede Kollegin, jeder Kollege hatte sich spannende Aktionen ausgedacht und so gab es viele glückliche Gesichter am Ende des Tages.


Kinderflohmarkt am Samstag

Den Abschluss der Literaturwoche bildete bei schönem Frühlingswetter ein großer Flohmarkt auf dem Schulhof der Paul-Gerhardt-Schule. Der Förderverein sorgte mit gespendeten Kuchen und Brötchen sowie Getränken für das leibliche Wohl. Die „PGS-Nachtigallen“ unter der Leitung der Rektorin Gabriele Rasche begrüßten um 10.00 Uhr die zahlreichen Besucher*innen. Neben den vielen Ständen, an denen die Schulkinder Bücher, Spielzeug und Kleidung verkauften, gab es Werke der Kunst-AG zu bewundern und weitere Ergebnisse aus der Literaturwoche zu bestaunen. Im Musikraum stellten Kinder aus dem Jahrgang 4 um 10.30 Uhr Lieblingsbücher, Gedichte und Geschichten vor. Um 11.30 Uhr hieß es dort „Bühne frei“ für die Harry-Potter-AG aus der OGS. Neben den Spielgeräten auf dem Schulhof gab es ein Lesezeichen-Bastelangebot mit Mitarbeiter*innen aus der OGS. 

Die „PGS-Nachtigallen“ verabschiedeten die Besucher*innen mit einem schwungvollen Friedenslied ins Wochenende. Und so schloss das fröhliche Fest mit der gesamten Schulgemeinde diese besondere Schulwoche ab und wir sagen Tschüss bis zum nächsten Mal!


Frühlingssingen am 22.3.2024

Alle Schülerinnen und Schüler haben am letzten Schultag vor den Osterferien gemeinsam den Frühling musikalisch begrüßt. Jeder Jahrgang beteiligte sich an dem vielfältigen Programm.
Die Klasse 1a trug das Gedicht „Die Tulpe“ mit Klängen und Tüchern wunderschön gestaltet vor. Beschwingt ging es mit den Klassen 3a und 3c zum Musikstück „Die Moldau“ weiter. Ein Tüchertanz und ein Bauerntanz wurden vom Publikum begeistert aufgenommen. Der Hasenswing der Paul-Gerhardt-Nachtigallen stimmte fröhlich und heiter auf das Osterfest ein. Die 3b sagte das Gedicht „Der Frühling“ auf und die Klasse 4b überzeugte mit einer szenischen Darstellung des anspruchsvollen Gedichtes „Der Zauberlehrling“. Die Klasse 4c schlug am Ende mit dem Pop Song „Die Stadt“ flotte Töne an.
Außerdem gratulierten wir sieben Kindern zur Teilnahme an der dritten Runde des Mathematik-Wettbewerbs. Eine erstaunliche Leistung!
Die Frühlingsfeier wurde mit dem gemeinsamen Lied „I like the flowers“ abgerundet.


Besuch der Kunsthalle Bielefeld durch die Kunst-AG

Die Schülerinnen und Schüler der Kunst-AG unter der Leitung von Frau Geis besuchten am 27.02.24 die Ausstellung "Aktion, Geste, Farbe - Künstlerinnen und Abstraktion weltweit 1940-70" in der Kunsthalle Bielefeld. Dort nahmen wir die Kinder an einer Führung teil und erfuhren etwas über die abstrakten, tollen Kunstwerke aus dem letzten Jahrhundert. Es war interessant, dass jedes Kind etwas anderes aus den Kunstwerken deutete. Anschließend konnten alle Kinder in einem Workshop ein eigenes abstraktes Gemeinschaftswerk herstellen. Dabei durften sie ganz frei mit Farbe, Tusche und Sand experimentieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Das abstrakte Malen machte allen viel Spaß und wird auch weiterhin in der nächsten Zeit in der Kunst-AG Thema sein. 

Ein toller Ausflug mit vielen Inspirationen!


Helau 2024


Frohe Weihnachten


Adventskonzert der Paul-Gerhardt-Schule in der Matthäuskirche ein voller Erfolg

Es hat sich herumgesprochen, dass sich die Adventskonzerte der PGS-Nachtigallen unter der Leitung der Rektorin der Paul-Gerhardt-Grundschule Gabriele Rasche auf einem hohem Niveau bewegen. Und so war die Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt, als die über 40 Kinder aus den 3. und 4. Klassen auf den Stufen im Altarraum Aufstellung nahmen. In Begleitung der professionellen Band mit Paulina Geis an der Geige, Thomas Externest am Flügel, Till Otting an der Gitarre und Christian Rasche am Bass ging es mit bekannten und unbekannten Advents- und Weihnachtsliedern auf den Weg nach Bethlehem. Klangschön und deutlich artikulierend verzauberte der Chor mit dem umfangreichen Programm das Publikum. Sehr aufmerksam folgten sie dem klaren Dirigat von Rasche und setzten sich mucksmäuschenstill auf die Stufen, als das Programm durch einen stimmungsvollen Lichtertanz der Klasse 4a unter Leitung von Corinna Wehr bereichert wurde. Im Hauptteil des Konzertes wechselten sich Chor, Solisten sowie Schauspielkinder der Klasse 4b beim musikalischen Krippenspiel ab. Unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Ranghild Raumann brachten die Kinder in eindrücklichen Texten das weihnachtliche Geschehen damals in Bethlehem mitten unter das aufmerksame Publikum.

Am Ende brillierte der Chor mit einem schwungvollen „Oh Happy Day“. Unter großem Schlussapplaus verbeugten sich die über 6o Mitwirkenden. Alle Mühen und Anstrengungen der Proben hatten sich gelohnt. 

Im Anschluss an das Konzert lud der Förderverein zu Plätzchen, Punsch und Glühwein im Innenhof der Kirche ein. Alle sind sich einig: Auch im nächsten Jahr heißt es: „Alle Jahre wieder… Kommet zum Adventskonzert der Paul-Gerhardt-Schule!“


Weihnachtspäckchen-Aktion der Schulpflegschaft

Auch in diesem Jahr hat der Aufruf der beiden Vorsitzenden der Schulpflegschaft, Frau Pack und Herr Otto, Päckchen für die Gütersloher Tafel zu packen, in der Elternschaft eine große Resonanz gefunden. Viele Gütersloher Kinderaugen aus benachteiligten Familien werden deshalb auch an Weihnachten leuchten!

Vielen Dank für diese tolle Initiative und ein großes Dankeschön an alle großzügigen Spender in unserer Schulgemeinde!


Bundesweiter Vorlesetag an der Paul-Gerhardt-Schule

Am Freitag, 17.11.2023 beteiligte sich unsere Schule am „Bundesweiten Vorlesetag“. Nach der großen Pause stimmten sich alle Klassen mit dem Lied „Lesen heißt auf Wolken liegen“ passend auf den Vorlesetag ein. Den Erstklässler*innen wurde von ihren Patinnen und Paten aus dem vierten Schuljahr vorgelesen. Da ging es in den jeweiligen Klassen, in der Bibliothek und im Musikraum sehr gemütlich zu. Außerdem haben zwei externe Vorleser*innen von der Firma Bertelsmann Frau Wittenstein und Frau Prause, Frau Winkelmanndie Buchhändlerin Frau Bökenhans und Frau Rasche in den zweiten und dritten Klassen mal spannende, mal lustige Geschichten vorgelesen. Auch in diesem Jahr sind sich alle einig – das waren wieder tolle Vorleseaktionen!


Schulgartenaktion mit Eltern und Lehrer*innen

Auch in diesem Herbst fand eine große Aktion im Schulgarten statt.
Viele Eltern hatten sich am Samstag, den 28.10.2023 eingefunden, um gemeinsam mit den Kolleg*innen der Fachschaft Sachunterricht und der Schulleitung sehr tatkräftig wichtige Unterhaltungs- und Pflegeaufgaben, wie z.B. Gehölz- und Staudenrückschnittund Umsetzen des Kompostes etc. durchzuführen. Auch galt es, unglaublich viel Laub einzusammeln.
So viele helfende Hände sorgten dann für ein schnelles Ende bei Kaffee, kalten Getränken und belegten Brötchen.
Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für den immensen Arbeitseinsatz! Der Schulgarten ist nun winterfest und darüber freuen wir uns sehr!


Ein kleines Dankeschön an ein tolles Büchereiteam

In der vergangenen Woche fand ein kleines Dankeschön-Kaffeetrinken für die Lesemütter statt, die sich Woche für Woche in der Schulbücherei engagieren. Jeweils zwei Mütter betreuen hier in der ersten großen Pause Kinder, die sich Bücher ausleihen, zurückgeben, ein wenig in den Regalen stöbern oder lesen möchten.
Jeden Tag der Woche ist eine andere Jahrgangsstufe an der Reihe, am Montag starten die ersten Klassen. Bereits nach wenigen Schulwochen ist dieses Angebot für die Erstklässler*innen ein fester Bestandteil des Schulalltags geworden, und viele Kinder machen sich mit dem Pausenzeichen auf den Weg in die Bücherei.
Doch nicht nur die Schüler*innen genießen diese besondere Zeit, auch die Lesemütter berichteten beim Kaffeetrinken fröhlich und gut gelaunt von ihren Erlebnissen.
Einige sind schon seit vielen Jahren dabei, eine Mutter ist gerade erst neu gestartet. Und eine Mutter hat derzeit kein Kind auf der Paul-Gerhardt-Schule, aber so viel Spaß an der Arbeit in der Bücherei, dass sie trotzdem dabeigeblieben ist.
Fazit: Ein tolles Team, dass durch viel Engagement ein aktives Büchereileben in der Schule überhaupt erst möglich macht. Auch an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön!!!
Und wer jetzt Lust bekommen hat, sich dem Team anzuschließen, ist jederzeit eingeladen – auch Leseväter sind natürlich willkommen!
Alle Interessent*innen können sich bei Frau Raumann, Frau Kleßmann oder im Sekretariat melden.


Informationsveranstaltung zur Qualitätsanalyse

Am Donnerstag, den 19.10.2023 findet eine Informationsveranstaltung zur Qualitätsanalyse der Bezirksregierung Detmold statt. Herr Rodenberg, der Leiter des Prüfungsgremiums, wird das Verfahren und die Prüfkriterien für die Paul-Gerhardt-Schule darstellen. Der Vortrag beginnt um 16.30 Uhr im Musikraum.

Alle Eltern sind herzlich eingeladen!


Herbstfeier in der Paul-Gerhardt-Schule


Chorauftritt beim Weltkindertag am 23.9.2023

Der Kinderschutzbund hat in diesem Jahr wieder eine große Aktion zum Weltkindertag vor der Martin-Luther-Kirche durchgeführt.
Die Paul-Gerhardt-Nachtigallen konnten mit einem großen Ensemble zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Die klanglich schön vorgetragenen Lieder wurden mit viel Applaus bedacht und die Stimmung vor der Bühne war gut! Vielen Dank an die Chorkinder, das war ein erster toller Auftritt für viele neue Chorsänger*innen!




Starke Leistung der Schulmannschaft beim 24h-Schwimmen

Unsere Schwimmmannschaft mit Paulina, Ella, Mila, Riva, Linus, Kemal, Janek, Franz, Simon und Marian hat insgesamt 2425 Meter in der Stundenstaffel geschwommen und damit den 1. Platz der Grundschulwertung belegt. Ein großartiges Ergebnis! Im Schwimmunterricht wurde dafür lange fleißig geübt, so dass der Kopfsprung und das schnelle Schwimmen gekonnt war. Herzlichen Glückwunsch und ein Dankeschön an die Sportlehrerinnen Frau Wehr und Frau Kleßmann! Außerdem bedanken wir uns beim Gütersloher Schwimmverein für die tolle Veranstaltung.


Einschulungsfeier

Am Dienstag, den 8.8.2023 wurden die neuen Erstklässler*innen mit ihren Eltern in unserer Schule herzlich in Empfang genommen. Nach dem ökumenischen Einschulungsgottesdienst am Vorabend wurden sie von der Schulleiterin Frau Rasche im Rahmen einer bunten Feier in der Sporthalle begrüßt.
Die Paten aus dem vierten Schuljahr und die Paul-Gerhardt-Nachtigallen begrüßten die Erstklässler*innen mit schwungvollen Liedern, einem Rap und einem sportlichen Tanzlied. Auch ein Spinnennetz mit Mitgliedern der gesamten Schulgemeinde wurde von Kindern der Klasse 4b geknüpft. Alle neuen Erstklässler*innen sollen sich von allen an der Schule Beteiligten getragen und umsorgt fühlen. Eine mutige Schulanfängerin probierte das gespannte Netz gleich aus und wurde mit großem Applaus belohnt. Herr Lakämper vom Förderverein überreichte Überraschungsgeschenke an die neuen Klassenleitungen. Anschließend durften die neuen Schulkinder mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Pietler, Frau Wehmeier, Frau Berhorst und Frau Niehaus in ihre neuen Klassenräume gehen und eine erste Unterrichtsstunde erleben.
Wir wünschen allen neuen Lama-, Fuchs- und Katzenkindern eine schöne und erfolgreiche Grundschulzeit an unserer Schule!


Ferienbetreuung der OGS - Trommelworkshop

In der vierten Ferienwoche ging es interkulturell weiter. Unter der Leitung eines professionellen Trommellehrers fand ein Trommelworkshop statt, der mit einem tollen und beeindruckenden Auftritt von 40 Trommler*innen  endete.

Afrikanische Rhythmen luden zum Mitmachen und Mittanzen ein! Außerdem gab es auch ein afrikanisches Frühstück. Dort konnten die Kinder - entspannt auf Decken - verschiedene typische afrikanische Speisen probieren.


Ferienbetreuung der OGS - Mintprojekt

Es piept und leuchtet in der Turnhalle der Paul-Gerhardt-Schule. 20 kleine Roboter fahren durch die Turnhalle, programmiert von den Kindern der OGS. Dank einer Förderung der Osthushenrich-Stiftung in Höhe von knapp 2000€ konnten sich die Kinder an drei Tagen mit MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) befassen und an den Workshops "Rugged Bot", "Roblue" und " Lernwerkstatt Wasser" teilnehmen. Die Neugierde und große Begeisterung der Jungen und Mädchen am Experimentieren wurde damit schnell geweckt.

Angeboten wurden die Aktionen vom 'RS Workshop – Team'. Am Vormittag wurden die Workshops zunächst angeleitet, am Nachmittag konnten die Kinder anschließend in freien Workshops weiter experimentieren.