Gemeinsam erziehen in Elternhaus und Grundschule



Für den Bildungs- und Schulerfolg Ihres Kindes spielen sowohl die Lehrkräfte als auch die Eltern eine wichtige Schlüsselrolle. Mit Blick auf die Kinder legt unsere Schule daher viel Wert auf eine gute Kooperation von Elternhaus und den Lehrkräften. Hierzu bieten wir Lehrer jährlich eine Reihe von 4 aufeinander aufbauenden Elternabenden an, in denen wir mit Ihnen in einen Dialog über gemeinsame Erziehungsmethoden und -ziele treten.

Unsere Ziele sind:
•    die Lernfähigkeit des Kindes verstärken,
•    eine positive und belastbare Beziehung von Eltern und Lehrern zum Kind aufbauen,
•    die emotionale und soziale Gesamtentwicklung des Kindes fördern,
•    die Lebensqualität in Familie und Schule erhöhen und
•    die alltägliche Belastung von Eltern und Lehrern reduzieren.

Unser Konzept ist angelehnt an die Elternschule der Reinhard Mohn Stiftung und basiert auf dem Programm der „Positiven Erziehung – Freiheit in Grenzen“. Die Elternabende sind jeweils an die Erst- und Zweitklässler gerichtet.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und schöne gemeinsame Stunden!